4. DVS Fachtagung: Cyber-Versicherung und Financial Lines

Dr. Stefan Steinkühler referierte auf der 4. DVS Fachtagung Cyber-Versicherung und Financial Lines am 19. April 2016 in Köln zum Thema „Vertrauensschadenversicherung – unterschätzt, überschätzt und überraschend“. Hierbei ist er neben aktuellen Markttrends auch auf VSV-Schadenfälle eingegangen, bei denen für den Versicherungsnehmer das Schadenregulierungsverhalten des Versicherers „überraschend“ war.

Die VSV ersetzt in der Regel nur den unmittelbaren Schaden. Mangels einer gesetzlichen Definition existiert keine klare Abgrenzung zum sog. mittelbaren Schaden. Hier entstehen oft langwierige Diskussionen mit dem Versicherer. Oft erheben diese auch den Einwand der grobfahrlässigen Schadenherbeiführung nach § 81 Abs. 2 VVG, indem der Versicherungsnehmerin vorgehalten wird, nicht alle erforderlichen Organisationsmaßnahmen implementiert zu haben, um den Schadeneintritt zu verhindern. Letztlich kann aber dann daraus schnell ein D&O-Schaden werden, wenn dem dafür verantwortlichen Organmitglied ein Organisationsverschulden vorgeworfen werden kann.

Hier finden Sie den kompletten Vortrag – es gilt, wie immer, das gesprochene Wort!

Link(s):
4. DVS Fachtagung Cyber-Versicherung und Financial Lines

Vortrag VSV