PRESSEMITTEILUNG der FINLEX GmbH Der erste deutsche Börsengang des Jahres: AUTO1 Group SE Frankfurt am Main, den 05.02.2021   Deutschlands erster Börsengang in diesem Jahr wurde von AUTO1 Group SE vollzogen. Wir freuen uns, hierbei beratend mitgewirkt zu haben.   Nähere Infos entnehmen Sie bitte unserer offiziellen Pressemitteilung.   Pressemitteilung: Germany´s first IPO of the year: Auto1 Group SE...

Weiterlesen

Kongresse und Tagungen in Zeiten von Corona – geht das überhaupt? Die klare Antwort lautet: Ja, das geht! Das am 20.1. und 21.1.2021 stattgefundene Euroforum Haftpflicht 2021 hat dies eindrucksvoll unter Beweis gestellt. An dieser Stelle möchten wir ein herzliches Dankeschön an die Organisatoren richten und uns für die Möglichkeit bedanken, als Event-Partner dabei gewesen sein zu dürfen. Einen besonderen Dank gilt Frau Hanten, die uns...

Weiterlesen

PRESSEMITTEILUNG der FINLEX GmbH FINLEX erweitert Experten-Teams, um Wachstum fortzusetzen Frankfurt am Main, den 29.01.2021   FINLEX wird in den kommenden Monaten die bestehenden Expertenteams weiter ausbauen, um Wachstumsziele zu unterstreichen. Unseren Fokus haben wir hier auf den Ausbau des Cyber-Geschäfts, die Stärkung des Versicherungsmanagements und den Neu-Anstrich der Plattform gelegt. Wir freuen uns auf die neuen Experten in unserem FINLEX-Team und die zukünftige Zusammenarbeit.   Nähere Infos entnehmen Sie bitte unserer offiziellen...

Weiterlesen

Am 14.01.2021 fand die DGVH Online-Diskussionsrunde unter dem Titel „Der wilde Markt 2020“ statt. Vielen Dank für die Möglichkeit, hieran teilzunehmen und unsere Meinung mit einzubringen. Nach Aussage des Moderators Dr. Stefan Jöster, erfreute sich diese Veranstaltung einer Rekordteilnahme von 120 Zuhörern! Folgende Teilnehmer nahmen an der angeregten und interessanten Veranstaltung ebenfalls teil.   Jana Dünkeloh – Zurich Olaf Jonda – Dual Daniel Meßmer – Swiss Re ...

Weiterlesen

Am 17.12.2020 hat der Bundestag das Unternehmensstabilisierungs- und -restrukturierungsgesetz (StaRUG) verabschiedet. Durch das StaRUG wird ein neues Sanierungsinstrument geschaffen und Unternehmen bei drohender Zahlungsunfähigkeit ein geregeltes Verfahren zur Sanierung an die Hand gegeben, noch bevor die Insolvenz eintritt. Neben Regelungen zu einem Stabilisierungs- und Restrukturierungsrahmen sieht das Gesetz auch neue Haftungsnormen vor. Organen droht aufgrund des StaRUGs daher eine persönliche Inanspruchnahme, welche jedoch über eine...

Weiterlesen

In einem überraschenden Urteil hat der Bundesgerichtshof (BGH, Urt. v. 18.11.2020 – Az. IV ZR 217/19) entschieden, dass es sich bei der Inanspruchnahme eines Geschäftsführers gem. § 64 S. 1 GmbHG um einen "gesetzlichen Haftpflichtanspruch auf Schadensersatz" handelt und die Ansprüche vom Versicherungsschutz der streitgegenständlichen D&O-Police (ULLA-Bedingungswerk) umfasst sind. Wird der GmbH-Geschäftsführer von einem Insolvenzverwalter hiernach in Anspruch genommen, weil er nach Insolvenzreife der Gesellschaft...

Weiterlesen

Der August 2020 war ein sehr aufregender und prägender Monat in der Firmengeschichte von FINLEX.   Vor ziemlich genau 5 Jahren in Frankfurt am Main wurde die FINLEX GmbH von seinen Gründern aus der Taufe gehoben. Die Pionierarbeit der Entwicklung eines digitalen Geschäftsmodells für Financial Lines begann und damit auch unsere Erfolgsgeschichte. Heute sind wir die führende Plattform für Financial Lines in Deutschland. Seitdem hat sich viel getan....

Weiterlesen

Die COVID-19-Pandemie stellt Unternehmen und deren Leiter vor enorme Herausforderungen. Es gilt zuvorderst, das Unternehmen durch die Krise zu führen und den Schaden so gering wie möglich zu halten. Aufgrund der Ausnahmesituation und der sich stetig ändernden Parameter – in tatsächlicher und rechtlicher Hinsicht – sind Vorstände, Aufsichtsräte und Geschäftsleiter einem erheblichen Haftungsrisiko ausgesetzt. Neben Gewährleistung der Kontinuität des Unternehmens und Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebs hat...

Weiterlesen

Wie in unseren letzten beiden Blog-Einträgen bereits geschildert, hat die COVID-19-Pandemie erhebliche Auswirkungen auf die Wirtschaft und führt zu einer stark erhöhten Risikosensibilität der D&O-Versicherer. Dies erzeugt eine Vielzahl von Herausforderungen, denen sich Kunden, Makler und Versicherer gemeinsam stellen müssen.   Die aktuelle Situation auf dem D&O-Markt wird Makler und Versicherer an ihre Kapazitätsgrenzen bringen   Während sich in den letzten Jahren das Underwriting im Renewal primär auf exponierte...

Weiterlesen

Dass der D&O-Markt in den vergangenen 12 Monaten bereits begann sich zu verhärten, dürfte mittlerweile branchenweit bekannt sein (vgl. hierzu auch „Der D&O-Markt im Umbruch, nun auch in Deutschland“ oder „Versicherer ziehen Reißleine bei D&O“). Gründe hierfür seien vor allem die gestiegene Schadenbelastung (Zahlungen, Einzel- und Spätschadenreserven) und die erheblichen Folgen, die aufgrund der COVID-19-Pandemie für die Wirtschaft erwartet werden. Eines der typischen Merkmale für einen...

Weiterlesen