Der Betriebsrat haftet grundsätzlich nicht als Organ für die Handlungen seiner Mitglieder. Mangels eigenen Vermögens könnten Dritte ohnehin keine Zahlungsansprüche gegen den Betriebsrat durchsetzen. Auch Haftungsansprüche gegeneines seiner Mitglieder sind an sich theoretischer Natur. In einer viel beachteten Entscheidung hat der BGH jedoch die Haftung der Betriebsratsmitglieder gegenüber einem Beratungsunternehmen grundsätzlich bejaht, wenn der Beratungsvertrag wegen Überschreitung der Mitbestimmungsrechte unwirksam ist. Der Fall Ein Betriebsrat hatte beschlossen,...

Weiterlesen

Die Duale Hochschule Baden-Württemberg in Mannheim hat die FINLEX GmbH zur zugelassenen Ausbildungsstätte und damit zum Dualen Partner ernannt. Das DHBW Partnerlogo ist Gütesiegel und Orientierungshilfe für Studieninteressierte. Es signalisiert die besondere Nähe des Unternehmens zur Bildung und seiner Verantwortung, jungen Menschen durch eine hervorragende Ausbildung den Grundstein für eine nachhaltige Entwicklung und Karriere zu legen. „Wir freuen uns über die Auszeichnung. Sie ist ein Zeichen für...

Weiterlesen

Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe unseres Newsletters Expertenmeinungen, unter anderem zu folgenden Themen: Gastbeitrag von Franziska Hain und Max Kaiser, PwC Deutschland: Riskieren Sie noch oder versichern Sie schon? Risikoprüfung für Cyber-Versicherungsschutz DSGVO und Cyber-Versicherung: Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) birgt Risiken, die aber zum großen Teil versicherbar sind Wie die W&I-Versicherung den Mittelstand erobert Hier gelangen Sie zum vollständigen Newsletter und zur Anmeldung, falls Sie zukünftig...

Weiterlesen

PRESSEMITTEILUNG der FINLEX GmbH FINLEX sorgt für D&O-Versicherungsschutz auch „bei gelegentlichen“ Tätigkeiten Wieder einmal hat ein Gericht bei der Auslegung von D&O -Bedingungen für Unklarheiten gesorgt. Das OLG München hat in seinem Urteil vom 13.09.2017 (7 U 4126/13) zwar richtigerweise Deckungsschutz verneint, aber mit einer fragwürdigen Begründung. Zum Sachverhalt: U.a. haben zwei ehemalige Vorstände Fachpersonal der Versicherungsnehmerin abgeworben und werden dafür von der Versicherungsnehmerin in Anspruch genommen. Der D&O-Versicherer verneint Versicherungsschutz...

Weiterlesen

Frankfurt. In einem Loft im Erdgeschoss eines Hinterhofhauses im Gutleutviertel liegt das Büro. Hier werden maßgeschneidert für große Konzerne Risiken eingeschätzt und in Versicherungspolicen gegossen. Von einem Team aus vier Gründern und zwei Mitarbeitern. Ob man sich da nicht fühle wie David neben Goliath? Sebastian Klapper, der Geschäftsführer des Insure-Tec-Start-up FINLEX, lacht: „Wir sind eben die Spezialboutique“, erklärt der 32-Jährige. „Wir versuchen, das Risiko des Kunden...

Weiterlesen

Die VSMA GmbH hat zur Cyberversicherung eine Kooperation mit der FINLEX GmbH geschlossen, mit dem Ziel, ein auf den Maschinen- und Anlagebau maßgeschneidertes Versicherungskonzept mit der Versicherungswirtschaft zu erarbeiten. Diese Cyber-Spezialversicherungslösung soll Anfang 2018 zur Verfügung stehen. Die bislang auf dem Markt befindlichen Versicherungsleistungen erfassen nur teilweise die Bedürfnisse der Branche. Insbesondere die rasante Entwicklung von Industrie 4.0 und die damit einhergehenden Risiken aus der Digitalisierung...

Weiterlesen

Dr. Stefan Steinkühler wird als Panel-Teilnehmer auf dem GVNW Symposium 2017 am 7. September 2017 in München das Forum „Vertrauensschaden – Vertrauen ist gut, Deckung ist besser“ durch einen Redebeitrag unterstützen und an der anschließenden Diskussion mitwirken. Themen werden u.a. sein: Zusammenspiel Vertrauensschaden (VSV)- und D&O-Versicherung Einwand der grobfahrlässigen Schadenherbeiführung nach § 81 Abs. 2 VVG Abgrenzung zwischen Cyber- und VSV-Versicherung, insb. bei sog. Fake-President-Schadenfällen Das vollständige Programm des GVNW Symposiums 2017...

Weiterlesen

Wird durch die „Fake-President-Masche“ die Sicher­heits­lücke Mensch aus­ge­nutzt, und war der An­griff erfolg­reich, stellt sich die Frage, wer für den ent­stan­de­nen Schaden haftet und wie dieser möglicherweise versichert werden kann. In Frage kommen dabei direkte Absicherungsformen durch eine Vertrauensschaden- (VSV) und eine Cyber-Versicherung, aber auch die D&O-Versicherung im Rahmen eines Regresses gegen das verantwortliche Management. Dr. Stefan Steinkühler und Kati Kunze behandeln diese Fragestellungen in dem DATEV-Magazin Ausgabe 09/2017....

Weiterlesen

von Dr. Nicolai Dördrechter, Geschäftsführer (CFO & COO), Policen Direkt GmbH Der Markt für Cyber-Policen ist in Deutschland noch überschaubar, auf der Cyberlandkarte gibt es noch viel unentdecktes Land. Die KPMG-Prognose zum immensen Potenzial halte ich aber durchaus für realistisch. KPMG sieht den Markt für Cyberversicherungen in nicht einmal 20 Jahren bei mehr als 15 Mrd. Euro Jahresprämie. Zum Vergleich: Genauso viel macht derzeit das jährliche Prämienaufkommen in...

Weiterlesen