Weitere Financial Lines-Expertinnen verstärken das FINLEX-Team

Weitere Financial Lines-Expertinnen verstärken das FINLEX-Team

PRESSEMITTEILUNG
der FINLEX GmbH
Weitere Financial Lines-Expertinnen verstärken das FINLEX-Team

Frankfurt am Main, den 23.08.2021

Zur Pressemitteilung.

 

FINLEX gewinnt zwei weitere Branchenkennerinnen zum 01. September 2021.

 

  • Dr. Stephanie Belei wird Teamlead Large Accounts.
  • Beata Drenker wird Head of Product Management Liability Lines and Legal Protection.

 

Dr. Stephanie Belei (geb. Detzel, 41) verstärkt FINLEX ab dem 01. September 2021 als Teamlead Large Accounts innerhalb des Client Management Teams. Die Hamburgerin bringt mehr als zwölf Jahre Erfahrung als Financial Lines-Expertin im Risk Management bei namhaften Firmen wie Aon, Hendricks und Funk mit.

 

Nach ihrem Jurastudium an der Universität in Konstanz promovierte sie im Bereich Handelsrecht. Von 2007 bis 2009 war sie bereits bei Funk in Berlin mit dem Fokus auf Financial Lines und hier insbesondere D&O tätig. Danach folgten rund fünf Jahre bei Hendricks als Leiterin der Region Mitte in Düsseldorf. Zuletzt war Dr. Belei bei Aon in Hamburg als Senior Broker Financial Lines innerhalb der Financial Service Group (FSG) für die Betreuung von internationalen Großkunden verantwortlich. Sie berichtet bei FINLEX direkt an Claudio Matthyscyk (43), der zum 01. Juli 2021 die Leitung des Client Management-Teams übernommen hat. Damit verstärkt FINLEX seine Präsenz im Bereich Großkunden noch einmal deutlich. „Stephanie Belei bringt sehr viel Erfahrung und Expertise mit und ist daher die perfekte Besetzung als Teamleiterin Large Accounts“, sagt Sebastian Klapper, Gründer und Geschäftsführer bei FINLEX. „Sie tritt mit dem Auftrag an, dieses Team weiter auszubauen.“

 

„Mit dieser Verstärkung unserer Mannschaft sind wir in der Lage, unsere Kooperationsmakler bei komplexen und internationalen Risiken noch stärker zu unterstützen“, so Claudio Matthyscyk über die Neubesetzung.

 

Auch Beata Drenker (44) wird FINLEX ab Anfang September 2021 als Head of Product Management Liability Lines and Legal Protection verstärken. Dazu gehören insbesondere die D&O-Versicherung sowie die Manager- und Strafrechtsschutzversicherung. Ihr Auftrag ist es, in dieser Kernproduktlinie von FINLEX ein Team von Produktmanagern aufzubauen und die Produkte kontinuierlich weiterzuentwickeln.

 

Mit der Düsseldorfer Juristin gewinnt FINLEX eine weitere erfahrene Financial Lines-Expertin. Rund sieben Jahre lang war Beata Drenker als Anwältin in namhaften Kanzleien tätig, wie Clifford Chance und Arqis Rechtsanwälte. Anschließend arbeitete sie fünf Jahre lang als Legal Counsel beziehungsweise ab 2018 als Director Legal & Operations und Mitglied der Geschäftsleitung bei Hendricks. Dort war sie federführend in der Betreuung der unternehmensinternen Rechtsangelegenheiten sowie für die Produktentwicklung verantwortlich. Von ihrer derzeitigen Position als General Counsel beim digitalen Underwriter IPP northport InsurancePartner Platform GmbH wechselt sie am 01. September 2021 zu FINLEX.

 

„Mit diesen beiden hochqualifizierten und erfahrenen Expertinnen verfolgen wir unsere ambitionierten Wachstumsziele konsequent weiter,“ sagt Christian Reddig, Gründer und Geschäftsführer bei FINLEX. „Mit neuen Partnern und Produkten bauen wir unsere führende Rolle nachhaltig aus – digital, effizient und transparent.“

 

 

Über die FINLEX GmbH

FINLEX – die Online-Versicherungsplattform für Gewerbe- und Industriekunden mit dem Fokus auf Financial Lines wie D&O-, Cyber-, Strafrechtsschutz- und PI-Versicherungen.

 

In dem von Oliver Wymann jüngst veröffentlichen InsurTech-Radar 2021 gilt FINLEX als eines der wenigen „Scale-Ups“ mit enormem Potenzial. Bei Scale-Ups handelt es sich um Start-Ups, welche die Anfangsphase verlassen haben und ein schnelles Wachstum vorweisen.

FINLEX verbindet Expertenwissen aus dem Gewerbe- und Industrieversicherungsbereich mit fortschrittlichster Technologie. Dabei stehen die Bedürfnisse des Kunden immer an erster Stelle. Die Plattform bietet Versicherungsmaklern mit dem Fokus auf Unternehmenskunden eine White-Label Lösung mit marktführenden Spezialprodukten und allen relevanten Versicherern an einem Ort. Von Ausschreibungs- über Vertrags-, Verlängerungs- und Portfolio-Funktionen bis zu einer umfangreichen Wissensdatenbank bietet die Plattform den Maklern eine eigene digitale Infrastruktur. Versicherern ermöglicht sie das automatisierte Underwriting (Robo Underwriting) für Financial Lines Produkte und Zugang zu den führenden Industriemaklern in Deutschland.

 

FINLEX hat seinen Hauptsitz in Frankfurt am Main mit Büros in Berlin und Barcelona.

Mehr Informationen unter https://finlex.de.