D&O-Versicherung

Market Report  der FINLEX GmbH FINLEX Market Report D&O und Cyber – Renewal 2021 / 2022 Frankfurt am Main, den 06.10.2021 Zum Market Report.   D&O Market Report Nach den weitreichenden Veränderungen der letzten beiden Jahre am D&O-Markt, sprechen wir weiterhin von einem harten Markt. Jedoch ist mit weitaus moderateren Anpassungen und einem maßvolleren Vorgehen der Versicherer zu rechnen als noch in der jüngeren Vergangenheit. Dies gilt für Prämienanpassungen, ebenso wie auch...

Weiterlesen

PRESSEMITTEILUNG der FINLEX GmbH Schadenzahlungen in der D&O-Versicherung steigen erheblich – FINLEX bestätigt GDV-Statistik Frankfurt am Main, den 16.09.2021 Zur Pressemitteilung   Nach der neuesten GDV-Statistik übersteigen in der D&O-Versicherung die Schadenzahlungen der Versicherer die Beitragseinnahmen. FINLEX kann die festgestellte Tendenz aus der eigenen Schaden- und Eindeckungspraxis zwar grundsätzlich bestätigen, mahnt aber Versicherer, den Bogen bei der Reaktion darauf nicht zu überspannen.   GDV-Statistik – Beiträge, Leistungen und Schadenquoten in der D&O   Der Gesamtverband...

Weiterlesen

Der Bundestag hat am 11. Juni 2021 das lang diskutierte Gesetz über die unternehmerischen Sorgfaltspflichten zur Vermeidung von Menschenrechtsverletzungen in Lieferketten (sog. „Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz“ oder „Lieferkettengesetz“) verabschiedet. Durch das neue Gesetz werden in der Bundesrepublik Deutschland ansässige Unternehmen ab einer bestimmten Größe verpflichtet, ihrer Verantwortung in der Lieferkette nachzukommen.   Sorgfaltspflichten und Ziel des Gesetzes   Unternehmen müssen sicherstellen, dass in ihrer gesamten Lieferkette – national wie international – keine...

Weiterlesen

Die Corona-Pandemie hat auch im Versicherungsmarkt nach wie vor Einfluss auf die Marktlage. Wie sich D&O und Cyber-Versicherungen im ersten Quartal 2021 entwickelt haben und welche Auswirkungen wir auf die kommenden Quartale erwarten, haben unsere FINLEX Experten in den aktuellen Market Reports zusammengefasst.   Market Report D&O     Kunden und Versicherer von Directors-and-Officers-Risiken sehen sich nach Abschluss des ersten Quartals auf dem Höhepunkt einer Marktverhärtung, die für die härtesten...

Weiterlesen

Am 17.12.2020 hat der Bundestag das Unternehmensstabilisierungs- und -restrukturierungsgesetz (StaRUG) verabschiedet. Durch das StaRUG wird ein neues Sanierungsinstrument geschaffen und Unternehmen bei drohender Zahlungsunfähigkeit ein geregeltes Verfahren zur Sanierung an die Hand gegeben, noch bevor die Insolvenz eintritt. Neben Regelungen zu einem Stabilisierungs- und Restrukturierungsrahmen sieht das Gesetz auch neue Haftungsnormen vor. Organen droht aufgrund des StaRUGs daher eine persönliche Inanspruchnahme, welche jedoch über eine...

Weiterlesen

In einem überraschenden Urteil hat der Bundesgerichtshof (BGH, Urt. v. 18.11.2020 – Az. IV ZR 217/19) entschieden, dass es sich bei der Inanspruchnahme eines Geschäftsführers gem. § 64 S. 1 GmbHG um einen "gesetzlichen Haftpflichtanspruch auf Schadensersatz" handelt und die Ansprüche vom Versicherungsschutz der streitgegenständlichen D&O-Police (ULLA-Bedingungswerk) umfasst sind. Wird der GmbH-Geschäftsführer von einem Insolvenzverwalter hiernach in Anspruch genommen, weil er nach Insolvenzreife der Gesellschaft...

Weiterlesen

Die COVID-19-Pandemie stellt Unternehmen und deren Leiter vor enorme Herausforderungen. Es gilt zuvorderst, das Unternehmen durch die Krise zu führen und den Schaden so gering wie möglich zu halten. Aufgrund der Ausnahmesituation und der sich stetig ändernden Parameter – in tatsächlicher und rechtlicher Hinsicht – sind Vorstände, Aufsichtsräte und Geschäftsleiter einem erheblichen Haftungsrisiko ausgesetzt. Neben Gewährleistung der Kontinuität des Unternehmens und Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebs hat...

Weiterlesen

Wie in unseren letzten beiden Blog-Einträgen bereits geschildert, hat die COVID-19-Pandemie erhebliche Auswirkungen auf die Wirtschaft und führt zu einer stark erhöhten Risikosensibilität der D&O-Versicherer. Dies erzeugt eine Vielzahl von Herausforderungen, denen sich Kunden, Makler und Versicherer gemeinsam stellen müssen.   Die aktuelle Situation auf dem D&O-Markt wird Makler und Versicherer an ihre Kapazitätsgrenzen bringen   Während sich in den letzten Jahren das Underwriting im Renewal primär auf exponierte...

Weiterlesen

Dass der D&O-Markt in den vergangenen 12 Monaten bereits begann sich zu verhärten, dürfte mittlerweile branchenweit bekannt sein (vgl. hierzu auch „Der D&O-Markt im Umbruch, nun auch in Deutschland“ oder „Versicherer ziehen Reißleine bei D&O“). Gründe hierfür seien vor allem die gestiegene Schadenbelastung (Zahlungen, Einzel- und Spätschadenreserven) und die erheblichen Folgen, die aufgrund der COVID-19-Pandemie für die Wirtschaft erwartet werden. Eines der typischen Merkmale für einen...

Weiterlesen

Das OLG Düsseldorf hat mit seinem Urteil vom 26.06.2020 (Az. 4 U 134/18) ein weiteres Mal festgestellt, dass Inanspruchnahmen des Geschäftsführers gemäß § 64 GmbHG wegen insolvenzrechtswidrig geleisteter Zahlungen der Gesellschaft nicht als Schadenersatzansprüche anzusehen seien, und somit sein Urteil vom 20.07.2018 (Az. 4 U 93/16) bestätigt.   Zu beachten ist jedoch, dass die Entscheidung des OLG Düsseldorf von 2018 ein ULLA[1]-Bedingungswerk (mit Versicherungsbeginn 14.08.2010) betraf, und...

Weiterlesen